Augenmuskeln trainieren

Diese Übung macht es möglich (funktioniert bei jedem)

Video abspielen

Video Transcript

Kennst du schon die drei Minuten Regel, wie du mit Augen-Training in drei Minuten deine Seekraft deutlich verbessern kannst? Nein, kennst du noch nicht, dann sei gespannt, ich verrate dir, wie das geht. Denn die meisten glauben, man kann mit Augen-Training seine Seekraft überhaupt nicht verbessern. Und in drei Minuten schon gar nicht. Ich zeige dir aber trotzdem, wie du es schaffen kannst, in drei Minuten deine Seekraft zu verbessern. Und ich zeige dir sogar noch ein Bonus-Tip, also bleibt unbedingt bis zum Ende dieses Video hier dran. Wie gesagt, wir brauchen für jetzt ganzen und drei Minuten und wenn du jetzt das ganze je nach Mittagspause siehst oder sonst generell, macht diese Übung einfach mit, wie gesagt, sie dauert nicht länger als drei Minuten und drei Minuten Zeit, hast du auf jeden Fall, denn das Video wird auch ziemlich genau drei Minuten langgehen. Als alle erstes suchst dir erst mal einen Raum, wo du wirklich mit Ruhe und Gelassenheit dich hinsetzen kannst, keine Störgeräucher hast, keine zu helles Nicht, kein zu dunkles Licht, sondern du suchst dir wirklich eine Raum, wo du dich absolut wohlfühlst und beginnst folgendermaßen.

Entspannungstechnik für die Augen: So trainierst du deine Augen und verbesserst deine Sehkraft

Du setzt dich hin, versucht dich erst mal innerlich zu entspannen und wenn du jetzt auf der Arbeit bist, versucht, das trotzdem zu machen und zwar du reibst deine Hände aneinander, sodass sie richtig schön wahnsinn. Am besten machst du das, wie gesagt, drei Sekunden lang, das ist richtig schön heiß, denn das so schon spürst, wie so ein Winter, wie man so seine Hände auf ein anderer reibt, dass es richtig schön wahnsinn wird. Du merkst richtig, wie die Hipsen hier in deine Hand fläch entsteht, dann schließt du deine Augen, legst deine Wamen, handflächen auf, deine geschlossenen Augen, ja? Für mindestens wieder um drei Sekunden, artens tief ein und aus, versucht, sich wirklich mal runter zu fahren, lasst die ganze Zeit deine Hände auf deine geschlossenen Augen, lasst dir so wirklich schön drauf, versucht dich wirklich auf die Farbe schwar zu konzentrieren, bei was andere siehst du gerade nicht, du hast kein Heddes Licht, was in deine Augen strömt, versucht dich wirklich in diesen Sekunden an nichts zu konzentrieren, nichts zu erinnern, versucht, wirklich nur in Spannung zu spüren, versucht es auch mindestens drei Sekunden auszuhalten, danach lasst deine Augen ruhig geschlossen, reibe nochmal deine Hände aneinander, das ist richtig schön heiß werden.

Augen wie gesagt sind immer noch geschlossen, legst sie wieder auf deine geschlossenen Augen, du artens wieder tief ein und aus, für drei Sekunden Minimum und du wirst schon merken beim ersten mal, warnd dann noch ein paar helle, grelle Glitzer, blitzle Wasser rum, du da sehen magst ja irgendwelche Blitzle wahrscheinlich Sternschnuppen, irgendwas in der Richtung siehst du auf jeden Fall, ja, der dort merkt immer dann, dass sie in der Augen nicht entspannt sind, wenn du das Ganze jetzt noch mal machst, noch mal deine Hände aneinander reiben, noch mal deine Augen schließen und noch mal tief durchatmen, du wirst merken die ganzen Blitze, alle Gränen, Stiche, Farben, Verlorn, du siehst nur noch schwarz und versuch dich jetzt auf diese schwarz noch mehr zu konzentrieren, dass es noch dunkler wird, achts auf den Atem, tief ein und tief ausatmen, und was du jetzt hast, wenn du deine Augen öffnest, ist einmal deine bessere Seekraft und zum anderen hast du deine Augen entspannt und du kannst, wie gesagt, deutlich besser sehen.

Wenn du weitere Tipps haben möchtest, abonniert euch gern diesen Kanal, gib einen gerne einen Daumen nach oben, schau gerne unten in der Videobeschreibung nach, da habe ich was für dich vorbereitet, wir sehen uns und hören uns dann beim nächsten Video, bis dann, ciao.

Scroll to Top